Bregenz: Sozialbetreuerinnen als Weihnachtsboten unterwegs!

BU: Sozialbetreuerinnen werden als Weihnachtsbotschafter unterwegs sein – mit den Geschenkrucksäcken der Waldburg-Zeil Kliniken. Am Freitag wurden sie von Horst Veile-Reiter (Kliniken Neutrauchburg) und Erwin Lohmer (Kliniken Bad Wurzach und Bad Waldsee) in Bregenz an die Familienhilfe übergeben.

Weil es Familien wert sind

„Was bringt der Dezember uns Schönes daher? Bringt Äpfel und Nüsse und bald noch viel mehr“, singt Rolf Zuckowski in einem seiner Kinder-Weihnachtslieder. Doch nicht jedes Kind in Vorarlberg kann am Heiligen Abend auf große Geschenke hoffen. Der Vorarlberger Familienverband nahm dies zum Anlass, um in diesem Jahr eine eigene Aktion zu Weihnachten zu lancieren. In den nächsten Tagen gehen deshalb an zweiundfünfzig Kinder aus Vorarlberg, Rucksäcke, gefüllt mit Überraschungen.

Am 13. Dezember fand die Übergabe der Geschenke statt. „Wir schätzen uns sehr glücklich, dass wir mit den Waldburg-Zeil Kliniken aus dem benachbarten Allgäu-Oberschwaben einen Sponsor gefunden haben“, so Geschäftsführerin des Familienverbands Andrea Kramer.

Der traditionsreiche Rehaspezialist ist in Vorarlberg nicht unbekannt. Viele Menschen nutzen die wohnortnahe Reha des Klinikverbundes, der seit vielen Jahren vertrauensvoll zum Beispiel mit der Pensionsversicherungsanstalt in Wien zusammenarbeitet, und erholen sich nach schweren Erkrankungen in Deutschland.

Nachdem die Geschenke nun an die Familienhelferinnen des Vorarlberger Familienverbands übergeben wurden, werden diese in den nächsten Tagen die ahnungslosen Familien, mit den Geschenken überraschen und hoffentlich vielen Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern.