Wollen auch Sie Ihr Familiengeld vom Finanzamt zurück? Wir zeigen Ihnen hier wie es geht!

Wenn Sie nur einen der folgenden Punkte mit JA beantworten, dann lohnt sich ein Steuerausgleich auf jeden Fall.

  • Ihr Alleinverdienerabsetzbetrag wurde vom Arbeitgeber nicht berücksichtigt und Sie haben für mindestens ein Kind im Kalenderjahr mehr als sechs Monate Familienbeihilfe erhalten.
  • Sie zahlen Kirchensteuer bzw. spenden an begünstigte Institutionen (z.B. Caritas, Rotes Kreuz, Feuerwehr).
  • Sie haben ein behindertes Kind.
  • Ihr Kind studiert mindestens 80km vom Wohnort entfernt.
  • Sie bezahlten für die Kinderbetreuung eine Kinderkrippe, Kindergarten, Kinderhort, Internat oder an eine pädagogisch ausgebildete Person. (Alter des Kindes bis zum 10.Lebensjahr zu Beginn des Kalenderjahres)
  • Sie beziehen Familienbeihilfe für drei oder mehr Kinder und ihr Familien-Jahreseinkommen betrug nicht mehr als 55.000Euro.

Steuerlich berücksichtigt werden Ausgaben, die aufgrund Unterhaltsverpflichtungen gegenüber Kindern und nichterwerbstätigen Ehepartnern anfallen.

Was noch?

Steuerlich geltend gemacht werden können ebenfalls:

  • Erhöhte Werbungskosten
  • Kirchenbeiträge
  • Kosten für Wohnraumbeschaffung
  • Beiträge für private Pensionsversicherung
  • Krankheitskosten
  • Aufwendungen für Behinderungen
  • v.m.

Wichtig:

  • Belege müssen 7 Jahre lang aufbewahrt werden. So lange können sie vom Finanzamt angefordert werden.
  • Der Steuerausgleich (ArbeitnehmerInnen-Veranlagung) kann fünf Jahre rückwirkend durchgeführt werden.

Wie?

Das Formular L1 und L1k für das jeweilige Jahr beim Finanzamt besorgen oder hier downloaden:

Formulare downloaden

Der Steuerausgleich kann auch online gemacht werden. Dafür einfach die Finanzonline Zugangsdaten beantragen und hier losstarten:

Steuerausgleich machen

Holen Sie sich Ihr Geld zurück! Hier geht es zum Familienrechner:

zum Rechner

Kontakt
Finanzamt Bregenz
Brielgasse 19
6900 Bregenz
Tel. 05574/692

Finanzamt Feldkirch
Reichsstraße 154
6900 Feldkirch
Tel. 05522/301

Hinterlasse einen Kommentar