Lingenau: Vortrag mit Jürgen Feigel

By 28. März 2017Lingenau
Jürgen Feigel
Lade Karte ...

Datum / Zeit
28.03 2017
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Kulturraum Lingenau


Pubertät oder einfach eine neue Trotzphase?

Am 28. März 2017 um 20 Uhr findet ein Vortrag zum Thema „Pubertät oder einfach eine neue Trotzphase?“ im Kulturraum Lingenau statt.

„Null-Bock-Stimmung, Launenhaftigkeit, Er/Sie weiß alles …, macht aber nichts! Gewaltausbrüche? Unendliche Diskussionen? Kommen Ihnen einzelne oder alle Wörter bekannt vor?“, so Dipl. So.Päd. Jürgen Feigel. Die Pubertät ist eine herausfordernde Entwicklungszeit für Kinder, Mütter und Väter. Auch wenn Teenager die meiste Zeit mit Gleichaltrigen verbringen, sind die Eltern nach wie vor von großer Bedeutung. Was läuft in dieser Entwicklung richtig, was benötigen Kinder von den Eltern und was können Eltern von den Kindern verlangen? Was passiert in dieser Zeit im Gehirn? Solche und weitere Fragen werden an diesem Abend beantwortet. Zudem wird auf Facetten zum Thema „Nesthocker“ (Junge Erwachsene, die im Elternhaus sitzen und „chillen“) eingegangen.

Dipl. So.Päd. Jürgen Feigel ist Familientherapeut, Mediator, Autor und leitet eine Jugend- und Familienberatung.

Der Eintritt für Einzelpersonen liegt bei 7 Euro, Paare bezahlen 10 Euro. Personen mit Mitgliedskarte des Vorarlberger Familienverbandes oder gültigem Familienpass erhalten jeweils 2 Euro Ermäßigung.

Die „Familiengespräche“ finden vom 9. März bis 6. Mai 2017 in den Regionen Bregenzerwald, Kleinwalsertal, Leiblachtal, Montafon, Rheintal und Walgau statt und bieten Elternbildung direkt vor der Haustüre. Sieben Referenten liefern mit 13 Vorträgen und einem Workshop spannende Impulse für den Alltag von Familien. Die Terminübersicht sowie detaillierte Informationen sind unter www.familie.or.at/familiengespraeche verfügbar.

Die „Familiengespräche“ sind eine Vortragsreihe des Vorarlberger Familienverbandes in Zusammenarbeit mit dem Ehe- und Familienzentrum und dem Katholischen Bildungswerk. Die Vorträge werden vom Land Vorarlberg und regionalen Sponsoren unterstützt und von ehrenamtlichen Teams organisiert.