Projekt Vater sein

Information zum anstehenden Väterprojekt des Familienverbandes in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern.

Zeit mit dem Papa.

Die meisten Erwachsenen haben Erlebnisse mit dem eigenen Vater noch gut in Erinnerung. Am Sonntagnachmittag hatte er Zeit, da wurde gerauft, gewandert, Fußball gespielt und es war immer etwas ganz besonderes, die Zeit mit dem Papa. Man hat sich die ganze Woche darauf gefreut. So schaut die Erinnerung der einen aus. Andere wiederum haben wenig schöne Erinnerungen an den eigenen Vater und wollen es bei ihren Kindern ganz anders machen. Dazwischen gibt es zahlreiche Varianten an Vaterbildern. Fest steht, jeder Vater prägt seine Kinder stark. Egal ob er als Vorbild dient oder alles getan wird um nur ja nicht so zu werden wie er. „Vater sein“ ist wichtig und daher wollen wir mit Angeboten dafür sorgen, dass Väter mit ihren Kindern Zeit verbringen.

Im Jahr 2017 schaffen wir ein umfassendes Angebot an Vater-Kind-Aktivitäten in ganz Vorarlberg. Der Vorarlberger Familienverband ist mit seinen Ortsverbänden landesweit verankert. In mehr als jeder dritten Gemeinde gibt es Teams Vorort, die sich überlegen, was könnten wir den Vätern in unserer Gemeinde anbieten? Alberschwende hat schon im Sommer 2016 einen Testlauf gestartet und spezielle Angebote ins Sommerprogramm „mit Dätta“ aufgenommen: „Bschnidesel und Spatzasäcklo“ – da wurden am „Bschnid-Esel“ uralte Wurfpfeile – die Spatzasäcklo geschnitzt, bei „So an Käs? Mit Dätta“ wurde eine Minisennerei zum Mitnehmen gemacht und der eigene Frischkäse gleich hergestellt.Aber auch gesungen würde mit den „Dättas“. Solche und ähnliche Angebote für Väter soll es vom Leiblachtal bis ins Montafon geben.