Category

Allgemein

Familienhärtefonds in Vorarlberg

By | Allgemein | Keine Kommentare

Familien, die durch die Corona-Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, erleichtert die AK Vorarlberg den Zugang zu Mitteln aus dem Familienhärtefonds des Bundes. Den “Corona Familienhärteausgleich hat der Bund extra geschaffen und dafür 30 Millionen Euro bereitgestellt. Je nach Einkommen der Familie schießt der Staat bis zu maximal 1200 Euro monatlich zu.

Neben dem Härtefonds gewährt die AK einen Wohnkostenzuschuss und hat gemeinsam mit dem Land als unbürokratische Soforthilfe haftungsgestützte Kleinkredite aufgelegt. Die Kleinkredite können von Arbeitnehmern mit Arbeitsplatz in Vorarlberg bezogen werden. Voraussetzung: Sie sind nach dem 15. März 2020 wegen der Corona-Krise arbeitslos geworden, in Kurzarbeit gegangen oder haben aus anderen Gründen, die nach dem 15. März 2020 eingetreten sind, gravierende Einkommenseinbußen hinnehmen müssen.

Die AK Vorarlberg gewährt aufgrund der Coronakrise auch einen Wohnkostenzuschuss. Wer ihn in Anspruch nehmen will, muss seinen Hauptwohnsitz in Vorarlberg haben. Gefördert werden u. a. Abzahlungen der Bankkredite für Ankauf und Sanierung eines Eigenheims oder Mietzahlungen ohne Betriebskosten. Die Richtlinien für die Förderung, die einmal für drei Monate ausbezahlt wird, stehen ebenso wie die Antragsformulare auf der Website der AK Vorarlberg zum Download.

Fast 18.000 Menschen haben allein bis Ende März in Vorarlberg ihren Job verloren, mehr als  52.000  mussten in Kurzarbeit gehen. Für diese Menschen ist der Härtefonds gedacht, in den das Land sechs und die AK fünf Millionen Euro einbringen. Die AK Vorarlberg bringt die dotierte Summe über Eigen- und Fremdmittel auf.

Anträge unter https://vbg.arbeiterkammer.at/haertefonds

 

Unterstützungsangebote der AK Vorarlberg

Stellenausschreibung Leitung der Familienhilfe (m/w)- 80-100%

By | Allgemein | Keine Kommentare

Der Vorarlberger Familienverband ist die größte und überparteiliche Interessensvertretung für Familien im Land. Der Verband bietet zahlreiche Dienstleistungen für Familien und leitet den Familienhilfepool Bregenz und Bodenseegemeinden mit den Angeboten: Familienhilfe im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe, Klassische Familienhilfe und Familienentlastung nach dem Chancengesetz (Kinder und Jugendliche mit Behinderung).

Folgende Stelle wird aufgrund einer bevorstehenden Pensionierung neu besetzt:

Leitung der Familienhilfe (m/w)- 80-100%

Aufgaben

  • Gesamtleitung des Familienhilfepools Bregenz und Bodenseegemeinden
  • Weiterentwicklung der Familienhilfe
  • Personalführung, -weiterentwicklung und -controlling
  • Administration und Abrechnung des Familienhilfepools
  • Zusammenarbeit mit den Poolgemeinden und Systempartnern
  • Vertretung des Familienhilfepools nach Außen
  • Öffentlichkeitsarbeit des Familienhilfepools Bregenz und Bodenseegemeinden

Anforderungen

  • Abschluss eines fachspezifischen Studiums (Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Pädagogik, Psychologie…)
  • Leitungserfahrung und -kompetenz
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Gute EDV-Kenntnisse: Word, Excel, File-Maker
  • Organisationstalent und Verlässlichkeit

Angebot

  • Gute Bezahlung mit jährlicher Vorrückung
  • Umfassendes Aufgabengebiet mit hoher Eigenverantwortung
  • Ein Arbeitsplatz in einem fachlich und menschlich sehr kompetenten Team

Wenn Sie dem Anforderungsprofil entsprechen und an vielfältigen Herausforderungen interessiert sind, dann bewerben Sie sich bitte bei: Vorarlberger Familienverband, Bergmannstrasse 14, 6900 Bregenz, oder per Mail: andrea.kramer@familie.or.at

Bregenz, 8.6.2020

Stellenausschreibung Office-Managerin (m/w)- 80-100%

By | Allgemein | Keine Kommentare

Der Vorarlberger Familienverband ist die größte und überparteiliche Interessensvertretung für Familien in Vorarlberg. Der Verband bietet in den Bereichen Dienstleistungen für Familien, Service für Ortsverbände, Familienhilfe sowie Frau Holle Babysittervermittlung ein umfangreiches Angebot. Folgende Stelle wird ab sofort neu besetzt:

Office-Managerin (m/w)- 80-100%
Buchhaltung/Controlling/Sekretariat

Aufgaben

  • Verbuchung der laufenden Geschäftsfälle
  • Fakturierung und Abrechnung von Dienstleistungen
  • Vor- und Aufbereitung der Daten für Budgetierung und Controlling
  • Vorbereitung des Jahresabschlusses in Zusammenarbeit mit der Steuerberatungskanzlei
  • Mitgliederverwaltung und -service
  • Service für Ortsverbände
  • Büroorganisation
  • Vorbereitung von Förderabrechnungen

Anforderungen

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit Schwerpunkt Buchhaltung/Controlling (idealerweise auf Maturaniveau)
  • Ausgezeichnete EDV-Kenntnisse: Word, Excel, File-Maker, Winline
  • Kommunikative, serviceorientierte Persönlichkeit
  • Beste Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Feines kommunikatives-diplomatisches Geschick
  • Organisationstalent und Verlässlichkeit

Angebot

  • Gute Bezahlung mit jährlicher Vorrückung
  • Vielseitiges Aufgabengebiet

Wenn Sie dem Anforderungsprofil entsprechen und an vielfältigen Herausforderungen interessiert sind, dann bewerben Sie sich bitte bei: Vorarlberger Familienverband, Bergmannstrasse 14, 6900 Bregenz, andrea.kramer@familie.or.at

Schriftliche Bewerbungen bitte bis: 30.6.2020

 

Umfrage der österreichischen Elternvereine

By | Allgemein | Keine Kommentare

Der Dachverband der österreichischen Elternvereine hat in Zusammenarbeit mit dem Bundeselternverband eine große österreichweite Elternumfrage gestartet für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren. Wir bitten Sie um Teilnahme an dieser Umfrage, sie dauert etwa sechs Minuten für Volksschüler und etwa zehn Minuten für Kinder in der NMS oder AHS. Die Teilnahme ist auch für Jugendliche bis kurz nach Ende der Schulpflicht möglich (15-16 Jahre).
Umfrage für Eltern von Volksschulkindern

https://www.umfrageonline.com/s/Volksschulen
Umfrage für Eltern von Kindern und Jugendlichen in der Mittelstufe (10-16 Jahre)
https://www.umfrageonline.com/s/Mittelstufe

Sie können an jeder Umfrage nur einmal teilnehmen. Wenn Sie mehrere Kinder in der gleichen Schule haben, dann wählen Sie bitte eines davon aus.
Bitte nehmen Sie an diesen Umfragen teil. Wir bitten Sie, diese Umfrage an Ihre Elternvereinsmitglieder und Eltern Ihrer Schule weiterzuleiten, damit vielen die Möglichkeit gegeben wird, daran teilzunehmen.

Vielen Dank und ein schönes Wochenende.
Sandra Lang und Birgit Walch und das Team des LEVV

Sandra Lang
Geschäftsführerin

……………………………………………………………………….
Landeselternverband Vorarlberg
Steinebach 18, 6850 Dornbirn
T 05572 206767
E office@levv.at
W www.levv.at
ZVR-Zahl 322637975

Aktionswoche: Vergünstigungen in verschiedenen Shops

By | Allgemein, Familienleistungen, Neues für Familien | Keine Kommentare

Mit der Mitgliedskarte des Vorarlberger Familienverbandes bieten wir unseren Mitgliedern attraktive Angebote und Vergünstigungen. Diese werden ständig überprüft und weiterentwickelt.

Die mit den Partnern vereinbarten Angeboten können in Anspruch genommen werden bei Vorlage der Mitgliedskarte des Vorarlberger Familienverbandes

Wir danken folgenden Firmen und Organisationen für die gewährten Vergünstigungen:

_ Skinfit International GmbH
vom 20. April bis 25. April 2020 erhalten alle Mitglieder/innen auf das reguläre Sortiment einen Rabatt von 15%. Die Legitimation im Shop erfolgt mittels vorzeigen unserer Mitgliedskarte.
Gültig auch im Webshop durch Eingabe des folgenden Codes im Warenkorb: 2KwGG9A77drU

 

 

Unterstützungsangebote während der Coronakrise

By | Allgemein | Keine Kommentare

Der Vorarlberger Familienverband beobachtet die derzeitige Situation sehr genau und versucht dabei beizutragen, weitere Ansteckungen zu verhindern. Die derzeitige Coronavirus-Situation hat auch weitreichende Auswirkungen auf Familien. Hierzu hat das Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend Antworten auf häufig gestellte Fragen (z.B. zu Kinderbetreuungsgeld, Familienbeihilfe, Informationen für Jugendliche, Gewalt in der Familie, Vereinbarkeit von Familie und Beruf) ausgearbeitet. Link: https://www.bmafj.gv.at/Services/News/Coronavirus/FAQ-Auswirkungen-auf-Familien.html

Auch der Vorarlberger Familienverband versucht Familien ein Unterstützungsangebot anzubieten

Freizeitanleitung und Erziehungstipps: Freizeitanleitung für zu Hause (basteln, Spiele usw.) aber auch für draußen sowie Beratung hinsichtlich Überforderung durch eine Familienpädagogin
Kontaktdaten wie Telefonnummer, Webseite: Cornelia Rupp:  0676 833 733 53

Wichtige weitere Hotlines:

  • AGES Corona-Hotline +43 800 555 621: Expertinnen und Experten der AGES beantworten in einem 24h-Betrieb fachliche Fragen rund um das Corona-Virus.
  • Arbeiterkammer +43 50 258 4444: für alle Fragen zum Thema Arbeitsrecht und Konsumentenschutz
  • AMS Hotline Telefon +43 5574 691 E-Mail: ams.vorarlberg@ams.at
  • Die Wirtschaftskammer hat einen Infopoint eingerichtet: ExpertInnen informieren und beraten umfassend zu Außenwirtschaft, Arbeitsrecht, Tourismus sowie Verkehr & Logistik. Der Infopoint ist unter der Telefonnummer +43 5522 305 7755 oder der Mailadresse info-corona@wkv.at, Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr erreichbar.
  • Sozialversicherungsanstalt für Selbständige (SVS) +43 50 808 808: für Fragen zu Beitragszahlungen für Unternehmen. Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.00 Uhr und Freitag von 7.30 bis 14.00 Uhr erreichbar.
  • Bildungsdirektion: für DirektorInnen bzw. SchulleiterInnen: +43 5574 4960
  • Gesundheitshotline 1450: Die telefonische Gesundheitsberatung „Wenn’s weh tut!“
  • Abteilung Landwirtschaft und ländlicher Raum: für alle Fragen zum Thema Land- und Forstwirtschaft: +43 5574 511 2512

Weitere wichtige Informationen:

Informationen des Landes Vorarlberg

Informationen des Bundesministeriums

 

 

Femail: Projekt “Partnerschaftliche Rollenaufteilung”

By | Allgemein, Neues für Familien | Keine Kommentare

Femail ist Vorarlbergs Informations- und Servicestelle für Frauen. Die Spezialistinnen bieten für fast alle Lebensbereiche fachkundige Informationen in Einzelberatungen oder Workshops – zu Arbeit und Bildung, Familie und Gesundheit, Absicherung und Integration.

Informationen des Femail

“Gleichstellung von Frauen und Männern hat viel damit zu tun, wie Arbeit (Erwerbsarbeit und Familienarbeit) aufgeteilt wird. Aus den Gesprächen mit Frauen wissen wir: Wenn Frauen im Beruf mehr arbeiten, dann müssen sie in der Familienarbeit Entlastung finden. Die Aufteilung von Sorgearbeit innerhalb der Familie spielt hier eine große Rolle.”

Partnerschaftliche Rollenaufteilung zu unterstützen ist ein Weg, um Gleichstellung zu fördern.

Wenn wir uns dafür einsetzen, dass Frauen vermehrt einer existenzsichernden Erwerbstätigkeit nachgehen, dann müssen wir die Rahmenbedingungen dafür in den Blick nehmen. Denn eines ist uns klar: Familien entscheiden zwar eigenständig, ABER sie tun das innerhalb einer bestimmten gesetzlichen, politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umgebung.

Das Projekt „Partnerschaftliche Rollenaufteilung“ wendet sich…

… an Frauen, Männer und Paare, die sich für diese Form des Zusammenlebens und Arbeitens interessieren. femail bietet Unterstützung an!

Start ist eine „Offene Plattform“ bei der wir ein Forum zum Austausch bieten und Fragen was hilfreich sein kann.

Termin: Freitag, 28. Februar 17.00 bis 19.00 Uhr (mit Kinderbetreuung) im femail, Feldkirch. Mehr Informationen finden Sie hier: https://femail.at/events/details/partnerschaftliche-rollenaufteilung-offene-plattform

… an MultiplikatorInnen und Fachkräfte, die mit Familien arbeiten. femail ermöglicht fachlichen Austausch!

Der Workshop „Das Familienpolitische Brettspiel“ verdeutlicht mit einer bestimmten Methode wie politische Maßnahmen auf Entscheidungen innerhalb von Familien zum Thema Arbeit wirken.

Neueste Erkenntnisse aus der Paarforschung werden hier von Dr.in Lisa Yashodhara Haller eingebracht.

Termin: Freitag, 17. April 9:00 bis 15:00 Uhr im femail, Feldkirch.  Detailinformationen gibt es auf unserer Homepage: https://femail.at/events/details/workshop-das-familienpolitische-brettspiel

… an alle, die sich für das Thema interessieren und Wissen aus erster Hand möchten. femail fördert eine wissensbasierte Diskussion!

Im Vortrag „Gegen den Strom – nicht normative Arbeitsaufteilung österreichischer Elternpaare und internationale Vergleichsbeispiele“ greift Dr.in Gerlinde Mauerer von der Uni Wien Fragen auf wie: „Wo stehen wir im Jahr 2020 in Sachen Halbe-Halbe?“ „Warum gehen so wenig Väter in Karenz?“ „Wie wird Familienverantwortung gleichberechtigt aufgeteilt.“ Die Soziologin stützt sich dabei auf ihre Forschungen, in denen sie Motive für Väterkarenz, Möglichkeiten der Umsetzung von Elternkarenz am Arbeitsplatz sowie Bedingungen und individuelle Formen der Aufteilung von Erwerbs- und Familienarbeit untersucht.

Termin: Mittwoch, 6. Mai 19.30 Uhr im Montforthaus, Feldkirch. Nähere Infos: https://femail.at/events/details/vortrag-gegen-den-strom

Das Projekt „Partnerschaftliche Rollenaufteilung“ ist beauftragt und gefördert vom Bereich Frauen und Gleichstellung im Amt der Vorarlberger Landesregierung.

Bildquelle: femail

Halbjahresprogramm Femail

Mitgliedergewinnspiel 2019: Vier Tage Vitalpension im Naturhotel Chesa Valisa!

By | Allgemein, Bregenz | Keine Kommentare

Alle Neumitglieder des Vorarlberger Familienverbands und alle Familien, welche neue Mitglieder geworben haben, nahmen automatisch am Mitgliedergewinnspiel des Vorarlberger Familienverbands 2019 teil. Insgesamt konnten fünf Hauptpreise und 30 Brettspiele von Ravensburger gewonnen werden. Die Auslosung wurde Anfang Jänner in der Landesgeschäftsstelle des Vorarlberger Familienverbands durchgeführt. Die Gewinner wurden bereits alle informiert!

Alijana Handanovic kam persönlich mit ihrer Tochter in die Bergmannstraße 14 in Bregenz, um ihren Preis im Büro des Familienverbands abzuholen. Die Familie darf sich auf 4 Tage Vitalpension im Naturhotel Chesa Valisa im Kleinwalsertal freuen. Bei der Übergabe wusste sie noch nicht, wann sie den Urlaub antreten würden, allerdings war die Vorfreude bereits riesig. Wir gratulieren der Familie Handanovic herzlich und wünschen ihr einen wunderschönen Aufenthalt im Naturhotel.

Auch in diesem Jahr wird es das Mitgliedergewinnspiel wieder geben. Alle neuen Mitgliedsfamilien und Werberfamilien haben wieder die Chance tolle Preise zu gewinnen.

Weitere Informationen unter: https://familie.or.at/mitgliedschaft/